Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Am Fehrle-​Parkhaus: Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr nach Leichenfund im Einsatz

Symbolfoto: hs

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind am Montagmorgen am Fehrle-​Parkhaus am Gmünder Bahnhof nahe des Fehrle-​Fußgängerstegs im Einsatz, nachdem dort von Passanten eine tote Frau aufgefunden worden war. Es hat sich dort in den frühen Morgenstunden offenbar ein tragisches Geschehen abgespielt; ein Unfall oder gar Verbrechen wird nach ersten Angaben der Polizei ausgeschlossen.

Montag, 05. Oktober 2020
Heino Schütte
28 Sekunden Lesedauer

Der Fundort ist abgesperrt. Die Feuerwehr hat einen Sichtschutz aufgebaut. Beamte der Kriminalpolizei sichern Spuren. Auf der gegenüberliegenden Remsbrücke verharren viele Fußgänger, die auf die Szenerie aufmerksam geworden sind. Nach Angaben von Holger Bienert, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Aalen, deuten erste Erkenntnisse eher auf tragische persönliche Umstände, nicht jedoch auf ein Verbrechen oder Unfall hin. Die Ermittlungen seien jedoch noch nicht endgültig abgeschlossen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3397 Aufrufe
115 Wörter
15 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/5/am-fehrle-parkhaus-rettungsdienst-polizei-und-feuerwehr-nach-leichenfund-im-einsatz/