Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Von Interimslösung zum Chef befördert: Faber bleibt Trainer bei der TSG

Foto: Kessler

Die Verantwortlichen der TSG Hofherrnweiler-​Unterrombach haben den Tag nach dem 2:1-Derbysieg beim 1. FC Normannia Gmünd genutzt, um die Neuausrichtung nach der Trennung von Benjamin Bilger zu finalisieren. Interimstrainer Patrick Faber wird das Team aus der Weststadt als Chefcoach übernehmen. Ihm zur Seite stehen wird der ehemalige U-​19-​Trainer des VfR Aalen, Marc Ruppert, sowie Torwarttrainer Ansgar Schmidt. Christoph Discher wird seine Erfahrung als Teammanager in den aktiven Bereich der TSG einbringen.

Montag, 05. Oktober 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Vier Punkte aus neun Spielen, dazu 3:23-Tore – so lautet die Bilanz der TSG Hofherrnweiler-​Unterrombach in der aktuellen Verbandsliga-​Saison. Die Verantwortlichen sahen sich nach sechs Spielen gezwungen, sich von Benjamin Bilger zu trennen. Co-​Trainer Patrick Faber wurde interimsweise installiert. Mit Erfolg. Das Formbarometer bei der TSG ging step-​by-​step nach oben. Obwohl die Elf aus der Weststadt gegen den TSV Crailsheim und den 1. FC Heiningen Niederlagen hinnehmen musste, konnte man auf dem Platz erkennen, dass ein Ruck durch die Mannschaft gegangen war.

Trend gegen FCN bestätigt

Der positive Trend wurde mit dem 2:1-Sieg im Derby bei der ambitionierten Normannia belohnt. Auf dem Feld war eine erste Handschrift von Patrick Faber zu erkennen. Das Team hatte eine klare Strategie, die sie mit Bravour umsetzen konnte. Diese drei Spiele waren ein klares Signal für die Verantwortlichen, dass Patrick Faber der richtige Mann in der jetzigen Situation ist. „Wir haben die letzten Spiele und Trainingseinheiten genau verfolgt und daraus unsere Schlüsse gezogen. Patrick Faber bekommt als Cheftrainer das volle Vertrauen“, sagt TSG-​Vorsitzender Achim Pfeifer. Für die vakante Position des Co-​Trainers konnte die TSG Marc Ruppert verpflichten. „Es freut uns sehr, dass wir Marc Ruppert trotz der schwierigen Situation von unserer Idee überzeugen konnten. Marc kennt den Großteil unserer Spieler aus seiner Zeit als Trainer beim VfR Aalen“, so Pfeifer.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

588 Aufrufe
288 Wörter
22 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/5/von-interimsloesung-zum-chef-vefoerdert-faber-bleibt-trainer-bei-der-tsg/