Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

34. Saison beim Musikwinter noch nicht in Stein gemeißelt

Foto: mia

Für den Musikwinter im Bilderhaus Gschwend hat sich einiges geändert. In der vergangenen Hauptversammlung ist Rainer Klein offiziell zum Nachfolger von Martin Mühleis gewählt worden. Für die kommende Saison gibt es Pläne, die Programmhefte lassen aber noch auf sich warten. Aus einem einfachen Grund.

Mittwoch, 07. Oktober 2020
Eva-Marie Mihai
59 Sekunden Lesedauer

Eigentlich hätte der Vorverkauf für den 34. Musikwinter in Gschwend schon vor zwei Wochen starten sollen. Und das Programm steht eigentlich auch schon. Das Problem ist ein ausstehender Bescheid vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-​Württemberg. Dort haben die Organisatoren des Musikwinters einen Antrag auf Förderung im mittleren fünfstelligen Bereich gestellt. Denn im Bilderhaus selbst können unter Corona-​Bedingungen nur 50 Plätze angeboten werden. Das ist etwa ein Drittel der 150 bis 160 Tickets, die normalerweise verkauft werden können, sagt der neue Vorsitzende Rainer Klein. Außerdem muss der Raum teilweise umgebaut werden.
Klein folgt auf Martin Mühleis, der nach 33 Jahren das Zepter abgegeben hat. Klein war begeisterter Besucher des Musikwinters und hatte im vergangenen Jahr bei Mühleis gemeldet, dass er gerne mitarbeiten könne. Seine Rente bei der Baufirma Züblin, bei der er in leitender Funktion gearbeitet hatte, stand bevor. Mühleis hatte zu dem Zeitpunkt schon beschlossen, kürzer zu treten und baute Klein als Nachfolger auf. Nun wurde er offiziell bei der Hauptversammlung zum neuen Vorsitzenden des Gschwender Bilderhausvereins bestimmt.

Wie es weitergeht mit dem Programm und welche Ausweichmöglichkeiten der Musikwinter bietet, lesen Sie am 9. September in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

671 Aufrufe
237 Wörter
17 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/7/34-saison-beim-musikwinter-noch-nicht-in-stein-gemeisselt/