Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Reformationsgottesdienst in der Augustinuskirche

Foto: dw

Im Jahr 1517 ging die Reformation mit Martin Luthers Thesenanschlag von Wittenberg aus. Jeder und Jede war von da an berufen, seinen Glauben zu bekennen. Dekanin Ursula Richter sprach in ihrer Predigt zum Reformationssonntag in der Augustinuskirche vom lebendigen Zeichen dieser Berufung, das bis heute fortwirkt.

Sonntag, 01. November 2020
Edda Eschelbach
26 Sekunden Lesedauer

Nicht allein studierte Theologen, sondern Menschen aus allen Berufen, die eine Zusatzausbildung zum Prädikantendienst in der evangelischen Landeskirche gemacht haben, werden beauftragt als Prädikantin bzw. Prädikant mit den Gemeinden Gottesdienst zu feiern. Vier von ihnen wurden im Gottesdienst aufs Neue mit diesem Auftrag entsendet.

Der Bericht zum Reformationsgottesdienst steht am 2. November in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

711 Aufrufe
104 Wörter
27 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/1/reformationsgottesdienst-in-der-augustinuskirche/