Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Harald Welzel: Ehrenamtlicher Einsatz, der keine Grenzen kennt

Harald Welzel beim Wildpflanzenpark. Foto: privat

Er ist keiner, der mit erhobenem Zeigefinger auf seine Mitmenschen zugeht. Harald Welzel ist einer, der anpackt und Ideen realisiert. Einer, der begeistert. Sein Engagement wird geschätzt – im Mai erhielt Welzel den Ehrenamtspreis der Gemeinde Mutlangen. Gleichzeitig wurde er für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. So hat er abgeschnitten.

Mittwoch, 11. November 2020
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

Welzel errang Platz 48. Und zeigt sich vom guten Abschneiden überrascht. Auch angesichts dessen, dass es 383 Nominierte mit 544 Stimmen gab und die ersten 50 Plätze zu über 90 Prozent an Gruppierungen, Vereine und deutschlandweite Verbände vergeben wurden, darunter viele aus größeren Städten. Dass der 68-​Jährige etwas überrascht ist über das gute Abschneiden beim Deutschen Engagementpreis sagt auch viel über ihn selbst aus. Der Initiator unterschiedlicher Organisationen und Vereine ist keiner, der sich selbst allzu wichtig nimmt.

Über das große Engagement von Welzel und seinen Ansporn, sich immer wieder neuen Bereichen zuzuwenden, berichtet die RZ in der Mittwochausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1092 Aufrufe
149 Wörter
22 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/11/harald-welzel-ehrenamtlicher-einsatz-der-keine-grenzen-kennt/