Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Polizei zeigt Fünftklässlern wie Busfahren richtig geht

Foto: Polizei AA

Wie Polizei und Busunternehmen seit vielen Jahren feststellen, nehmen Rücksichtslosigkeiten und rüpelhaftes Verhalten rund um das Busfahren immer mehr zu. Das soll jetzt aufhören.

Donnerstag, 12. November 2020
Eva-Marie Mihai
28 Sekunden Lesedauer

Nach dem Schulwechsel von der Grundschule in die weiterführenden Schulen fahren viele Schülerinnen und Schüler oft auch das erste Mal mit dem Bus zur Schule.

Drücken, Drängeln und Schubsen gehören oft zum Schüleralltag. Ältere Schüler und Schülerinnen sind manchmal schlechte Vorbilder und die „Bus-​Minis“ haben oft Angst. Gerade in Corona-​Zeiten kann diese Situation geradezu fatal sein.

Der Ostalbkreis setzt hierbei auf „Verstärkerbusse“ für die Schülerbeförderung. Aber auch auf die Schulungen für Fünftklässler. Wann welche Schule Busfahren richtig lernt, lesen Sie am 13. November in der RZ.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1579 Aufrufe
113 Wörter
19 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/12/polizei-zeigt-fuenftklaesslern-wie-busfahren-richtig-geht/