Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Wohnprojekt Salvatorgärten: Überwiegend Zustimmung bei den Stadträten

Foto: Architekturbüro Stammler

Im Bau– und Umweltausschuss des Gemeinderats hat es am Mittwoch überwiegend Zustimmung und Begeisterung angesichts der Pläne für das Projekt „Wohnen in den Salvatorgärten“ gegeben. Projektentwickler und Investor Gerald Feig hatte dazu seine Pläne seit der ersten Präsentation überarbeitet.

Donnerstag, 12. November 2020
Heino Schütte
28 Sekunden Lesedauer

Lob erntete Feig auch für sein Bemühen, das direkte Gespräch mit der Bürgerschaft und Kritikern des Projekts gesucht zu haben. Dadurch seien auch viele Anregungen in das Vorhaben eingeflossen. Gerald Feig beschrieb erneut ein Wertekonzept, das in diesem Projekt stecke. Er wolle keine normaleWohnanlage bauen, sondern eine, die Rücksicht nehme auf diesen besonderen, kulturhistorischen Standort und auf zukunftsträchtige Wohnformen. Mehr über das Projekt und die Stellungnahmen der Stadträte am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1455 Aufrufe
112 Wörter
23 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/12/wohnprojekt-salvatorgaerten-ueberwiegend-zustimmung-bei-den-stadtraeten/