Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Am Himmelsgarten: Zwei kranke Bäume müssen entfernt werden

Rehnenhof-Wetzgau

Foto: hs

Wegen Baumfällarbeiten wurde am Freitagmorgen der Weg zwischen Himmelsgarten und Schönblick gesperrt. Am Skypark müssen dringend zwei kranke Bäume entfernt werden. Der Betreiber des Waldklettergartens Skypark, Norbert Friedel, bedauert: Alle Rettungsversuche seien vergeblich gewesen.

Freitag, 13. November 2020
Heino Schütte
34 Sekunden Lesedauer

Es handelt sich um zwei rund 25 Meter große Bäume, die nun Opfer von Pilzbefall und des Eschensterbens geworden sind. Wie Norbert Friedel beschreibt, habe er mit Hilfe von Baumpflegern in den vergangenen Jahren versucht, die Gewächse zu retten. Leider vergebens. Um die Sicherheit der Gäste im Skypark , an der Kletterschänke und der Spaziergänger auf dem beliebten Verbindungsweg zwischen Himmelsgarten und Schönblick zu gewährleisten, sei ihm nun nichts anderes mehr übriggeblieben, als die beiden Bäume zu fällen.„Wer die beiden Bäume und uns kennt, weiß wieviel Mühe wir uns gegeben haben“, meint Friedel traurig und bittet um Verständnis für die Aktion.