Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Großeinsatz: Feuerwehr Mutlangen rettet 270 Kindern das Martinsfest

Fotos: Heino Schütte

Einen ganz außergewöhnlichen Großeinsatz bewältigte am Freitagabend die Freiwillige Feuerwehr Mutlangen unter der Einsatzleitung von Bürgermeisterin Stephanie Eßwein. Sie rettete 270 Kindern das von Corona beeinträchtigte Martins– und Laternenfest. Ein echter Lichtblick und Riesenspaß in ganz Mutlangen.

Freitag, 13. November 2020
Heino Schütte
34 Sekunden Lesedauer

Eigentlich wäre jetzt am Freitagabend in Mutlangen der große Martins– und Laternenumzug angesagt gewesen. Doch die traditionelle Großveranstaltung fiel der Corona-​Pandemie zum Opfer. Dafür gab es eine tolle Feuerwehr-​Aktion. Mit vier Einsatzfahrzeugen waren Bürgermeisterin Stephanie Eßwein und die Brandschützer in Mutlangen unterwegs. Wo am Straßenrand Kinder mit Lampions standen, machte die Feuerwehr Halt und überraschte die Jungen und Mädchen mit einem kleinen Präsent. 270 Kinder hatten sich zu dieser spannenden Aktion angemeldet. Etliche Familie machten aus der Aktion kurzerhand ein kleines Garagen– oder Terrassenfest, um ihrem Nachwuchs das Warten auf die Feuerwehr so kurzweilig wie möglich zu gestalten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3010 Aufrufe
136 Wörter
20 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/13/grosseinsatz-feuerwehr-mutlangen-rettet-270-kindern-das-martinsfest/