Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Kinder von Fremden angesprochen: Polizei gibt Entwarnung

Symbol-​Bild: gbr

Wenn Kinder von Fremden angesprochen werden, ist es vom Prinzip her kein Fehler, wenn Eltern genauer hinschauen und eventuell misstrauisch werden. Bei zwei Fällen im Rems-​Murr-​Kreis konnte die Polizei aber nun Entwarnung geben.

Freitag, 13. November 2020
Gerold Bauer
1 Minute 0 Sekunden Lesedauer

In den vergangenen Tagen kam es gleich zu zwei Vorfällen in Schorndorf-​Weiler, bei denen angeblich Kinder von Männern in verdächtiger Weise angesprochen bzw. verfolgt wurden. Beide Situationen waren nach Bewertung der Polizei ungefährlich, sodass Entwarnung gegeben werden kann.
Bereits am Mittwoch, 04.11.2020, soll ein achtjähriges Mädchen auf dem Schulweg in der Schorndorfer Straße von einem dunkel gekleideten Mann verfolgt worden sein. Bei entsprechenden Überprüfungen der Kriminalpolizei stellte sich schnell heraus, dass die Situation komplett harmlos war.
Ein weiterer Vorfall, der sich am Montagnachmittag gegen 14 Uhr auf einem Spielplatz in der Königsberger Straße zugetragen hat, wurde bereits in den sozialen Medien heiß diskutiert und verbreitet. Dort soll angeblich ein Mann einen siebenjährigen Jungen in verdächtiger Weise angesprochen haben.
Auch in diesem Fall kann die Kriminalpolizei Entwarnung geben. Der Mann selbst hat sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet und die Situation aufgeklärt. Weil ein Bild von ihm auf Facebook veröffentlicht und zwischenzeitlich mehrfach geteilt wurde, hat der Mann seinerseits Anzeige erstattet.

Da es in der Vergangenheit bereits des Öfteren zu „privaten Fahndungsaufrufen“ in den sozialen Medien kam, weist die Polizei darauf hin, dass das Teilen von Bildern von Personen ohne deren Einverständnis eine Straftat darstellen kann. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihre Polizeidienststelle!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1334 Aufrufe
241 Wörter
18 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/13/kinder-von-fremden-angesprochen-polizei-gibt-entwarnung/