Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Größere Investition in Wohnungsloseneinrichtung geplant

Foto: nb

Das Gebäude, in dem die Wohnungsloseneinrichtung St. Elisabeth untergebracht ist, wurde um 1900 errichtet. Hier und da wurden kleinere Maßnahmen vorgenommen, ab 2021 sollen nun umfassende Umbau– und Sanierungsmaßnahmen erfolgen.

Freitag, 20. November 2020
Nicole Beuther
32 Sekunden Lesedauer

Es hat Tradition, dass am 19. November, dem Gedenktag der heiligen Elisabeth von Thüringen, ein Gottesdienst in der Wohnungsloseneinrichtung St. Elisabeth stattfindet – zu Ehren der Patronin des Hauses. In diesem Jahr mussten die Bewohnerinnen und Bewohner der Caritas-​Wohnungslosenhilfe auf den gemeinsamen Gottesdienst mit Dekan Robert Kloker verzichten. „Der Gedenktag fällt aber nicht ins Wasser“, so der Münsterpfarrer, der den 19. Novemberg zum Anlass nahm, um über die geplanten Umbau– und Sanierungsmaßnahmen im Haus St. Elisabeth und im Haus St. Martin zu informieren.

Welche Maßnahmen geplant sind und weshalb Spenden benötigt werden, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

817 Aufrufe
130 Wörter
9 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/20/groessere-investition-in-wohnungsloseneinrichtung-geplant/