Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Betrunken über Verkehrsinsel gefahren

Symbol-​Foto: gbr

Ein Betrunkener ist in der Nacht zum Samstag über eine Verkehrsinsel in der Gmünder Innenstadt gefahren. Er versuchte zwar, sich durch Flucht um die Verantworung zu drücken, wurde aber schnell von der Polizei ermittelt.

Samstag, 21. November 2020
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich kurz vor 3 Uhr in der Vorderen Schmiedgasse ein Verkehrsunfall. Ein zunächst unbekannter Fahrzeuglenker überfuhr eine Verkehrsinsel und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte sofort die Polizei und konnte sowohl eine Beschreibung des Pkw als auch des Fahrers abgeben.
Die Polizeistreife fand das vordere Kennzeichen an der Unfallstelle auf und überprüfte kurze Zeit später die Halteranschrift. Dort konnte der sichtlich alkoholisierte Unfallverursacher angetroffen werden. Diesen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1345 Aufrufe
135 Wörter
5 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/21/betrunken-ueber-verkehrsinsel-gefahren/