Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Corona-​Improvisation: Nach Coffee nun auch Glühwein to go in Gmünd

Foto: hs

Der bislang überwiegend sonnige November hätte nochmals für volle Straßencafes und Biergärten gesorgt. Doch der zweite Corona-​Lockdown machte den Gastronomen einen Strich durch die Rechnung. In Schwäbisch Gmünd bahnen sich Notlösungen an, so dass man nicht nur einen Coffee to go kaufen kann, um sich damit ein einsames Plätzchen zu suchen. Improvisiert wird nun auch mit Glühwein– und Imbissbuden.

Dienstag, 24. November 2020
Heino Schütte
37 Sekunden Lesedauer

Zwei Verkaufshütten gibt es schon, eine am Fünfknöpflesturm und eine auf dem Rechberg. Beim Ordnungsamt liegt eine weitere Anfrage vor. Somit weht doch noch ein Hauch von Weihnachtsmarkt durch Gmünd. Unter strengen Auflagen will die Stadtverwaltung diese Notlösungen tolerieren. Vieles hängt von der Disziplin der Gäste ab. Sie dürfen sich an den Buden nicht versammeln, sondern nur Glühwein, Bratwurst & Co flugs kaufen, um sich dann ein stilles, einsames Plätzchen zu suchen. Die Abstandsregeln und Versammlungsbeschränkungen müssen strikt eingehalten werden. Mehr über diese Experimente in der Dienstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2539 Aufrufe
148 Wörter
64 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/24/corona-improvisation-nach-cafe--nun-auch-gluehwein-to-go-in-gmuend/