Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Eisglatte Haselbachtal-​Brücke: Elf Pkw krachten am Morgen ineinander

Mutlangen

Fotos: hs

Zu einem folgenreichen Glatteisunfall ist es am Dienstagmorgen auf der B298 bei Mutlangen gekommen. Mitten auf der Haselbachtal-​Brücke verloren plötzlich mehrere Autofahrer die Kontrolle über ihre Pkw. Elf Fahrzeuge krachten ineinander oder in die Leitplanken. Es gibt mehrere Verletzte.

Dienstag, 24. November 2020
Heino Schütte
39 Sekunden Lesedauer

Die B298 wird voraussichtlich noch den ganzen Vormittag gesperrt bleiben. Der Unfall ereignete sich kurz vor 6 Uhr. Die Brücke muss sich innerhalb kürzester Zeit in eine Eisbahn verwandelt haben. Die Polizei klärt noch den genauen Hergang. Elf Personenwagen wurden in den Massencrash verwickelt. Feuerwehr Mutlangen und der Rettungsdienst sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Ein Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem total demolierten Pkw befreit werden. Es sind mindestens vier Verletzte zu beklagen. Auch die Schnelleinsatzgruppe (SEG) wurde an die Unfallstelle gerufen, um die Unfallopfer und –beteiligten in der Eiseskälte zu betreuen. Die Haselbachtal-​Brücke gleicht einem Trümmerfeld. Ausführlicher Bericht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.
Die aktuelle Verkehrssituation kann man hier anschauen.