Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Altlandrat Klaus Pavel über seinen neuen Alltag

Foto: edk

Vor knapp zwei Monaten ist Klaus Pavel als Landrat verabschiedet worden. Doch er ist noch in einigen Aufsichtsräten, Fördervereinen und Vorsitzender der Härtefallkommission des Landes Baden-​Württemberg. Wie sein neuer Alltag aussieht und warum er sich die Übergangsphase anders vorgestellt hatte.

Samstag, 07. November 2020
Eva-Marie Mihai
51 Sekunden Lesedauer

Klaus Pavel ist zwar im Ruhestand, trotzdem muss er noch ein paar Dinge lernen. Sagt er und lacht dazu sein typisch sympathisches Lachen. Beispielsweise überprüfen, ob die Kaffeesahne noch haltbar ist. Das ist ihm eingefallen, kurz bevor er dieselbe auf den Tisch gestellt hat. Der perfekt gedeckt zum Interviewtermin bereit steht. Er dreht das Milchfläschchen – alles gut – und schenkt Kaffee in die Tassen. Er sei derzeit solo, da muss er selbst seinen Mann stehen.
Seine Frau ist nach einer Operation in Reha. Besuchen ist schwierig. „Ich würde vier Stunden hinfahren, hätte zwei Stunden Besuchszeit und würde dann wieder zurückfahren.“ Beherbergungsverbot und geschlossene Gaststätten machen da einen Strich durch die Rechnung. Dass er von dem Lockdown nicht überzeugt ist – daraus macht er keinen Hehl.

Was er zur aktuellen Coronasituation denkt und wie seine Arbeit in der Härtefallkommission aussieht, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1527 Aufrufe
207 Wörter
24 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/7/altlandrat-klaus-pavel-ueber-seinen-neuen-alltag/