Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

St. Elisabeth — feste Konstante für wohnungslose Menschen

Foto: edk

Corona – das bedeutet mehr denn je, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Nicht anders ist es dieses Jahr in St. Elisabeth, Caritas-​Einrichtung für wohnungslose Menschen in Gmünd. Als während des Lockdowns Ein-​Euro-​Jobber für kurze Zeit wegfielen, übernahmen die Bewohner wichtige Dienste.

Sonntag, 08. November 2020
Nicole Beuther
31 Sekunden Lesedauer

„Die Bewohner hielten zusammen, es entstand ein Gemeinschaftsgefühl“, berichtet Dirk Holzmann von der Caritas, in St. Elisabeth zuständig für Fachberatungsstelle, Aufnahmehaus und Betreutes Wohnen.
Wo Hilfe benötigt wurde, war auf die Bewohner Verlass. Sie unterstützten die Angestellten unter anderem bei der Umsetzung der Coronaregeln, insbesondere durch Pfortendienste. So war der Zugang zur Beratung jederzeit sichergestellt und die so wichtigen Gespräche mit den Sozialarbeitern stets möglich.

Von der aktuellen Situation in St. Elisabeth und den Übernachtungszahlen berichtete die Rems-​Zeitung in der Montagausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1221 Aufrufe
126 Wörter
109 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/11/8/st-elisabeth---feste-konstante-fuer-wohnungslose-menschen/