Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Drei Bären im Kamin

Fotos: Gerhard Nesper

Verdächtige Kratz– und Klopfgeräusche in einem stillgelegten Kamin in einem Wohnhaus im Bernhardusweg veranlassten die Hauseigentümer am Freitagvormittag den Kaminfeger zu verständigen.

Samstag, 12. Dezember 2020
Gerhard Nesper
27 Sekunden Lesedauer

Als dieser die Kaminklappe im Erdgeschoss öffnete und er einen Waschbär erblickte, fühlte sich der Kaminfeger nicht mehr zuständig, genauso wenig wie die daraufhin alarmierte Polizei. Also musste die Freiwillige Feuerwehr Waldstetten her. Kommandant Ingo Brosch und 10 seiner Kameraden waren dann gegen 14.30 Uhr vor Ort. Da eine Nachschau in der bereits erwähnten Kaminklappe erfolglos war, blieb nur die Suche in dem auf dem Dach befindlichen Kamin übrig.

Wie die insgesamt drei Tiere aus dem Kamin vertrieben wurden, steht in der Samstagausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1923 Aufrufe
109 Wörter
40 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
WaldstettenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/12/drei-baeren-im-kamin/