Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Neue Rekordspendensumme beim PS-​Sparen: 87.000 Euro

Foto: ksk

Rund 100 gemeinnützige Einrichtungen aus dem gesamten Ostalbkreis können sich über insgesamt 87 000 Euro aus dem Sparkassen-​PS-​Spendentopf freuen

Mittwoch, 16. Dezember 2020
Nicole Beuther
1 Minute 6 Sekunden Lesedauer

Markus Frei, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb: „Zahlreiche Sparkassenkunden sind auch langjährige, treue PS-​Sparer. Sie kaufen PS-​Lose für fünf Euro, von denen vier Euro auf das PS-​Sparbuch gehen. Knapp ein Euro kommt in den Lostopf mit attraktiven monatlichen Geld– und Sachpreisen. Der Restbetrag wird für die PS-​Spenden verwendet und kommt damit zahlreichen sozial engagierten Vereinen und Institutionen hier auf der Ostalb zu Gute. Wir sind unseren Sparern sehr dankbar, dass sie ganz bewusst dieses gesellschaftliche Engagement unterstützen und das seit Jahren in steigendem Maße. Konnten wir noch vor sechs Jahren 41 000 Euro spenden, ist es jetzt mehr als doppelt so viel.“
Sparkassenchef Frei übergab den großen Spendenscheck an den Landrat des Ostalbkreises, Dr. Joachim Bläse, stellvertretend für alle Spendenempfänger. Auch Bläse sprach den PS-​Sparern seinen herzlichen Dank aus: „Jeder Spenden-​Euro ist in diesen schwierigen Zeiten doppelt wichtig. Und dank der Kreissparkasse Ostalb kommt er auch dort an, wo er am dringendsten gebraucht wird: bei den zahlreichen Einrichtungen aus dem sozialen und karitativen Bereich in unserer Region, die gerade jetzt eine gesellschaftlich unglaublich wertvolle Arbeit leisten – und das oftmals ehrenamtlich. Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr aus dem großen 87 000 Euro-​Spendenscheck 100 kleinere Spenden für die Projekte und Initiativen vor Ort machen können – vom Aufwind-​Verein zur Förderung Lernbehinderter in Aalen über den Kreisjugendring Ostalb und das Klosterhospiz Schwäbisch Gmünd bis zum Wagnershof in Ellwangen. Mein Dank gilt ganz besonders den Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr großes Engagement.“

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

816 Aufrufe
264 Wörter
35 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/16/neue-rekordspendensumme-beim-ps-sparen-87000-euro/