Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

DRK-​Chef beantwortet Fragen zum Corona-​Schnelltest vor Weihnachten

Foto: DRK Schwäbisch Gmünd

Wenn das DRK kurz vor Weihnachten Schnelltests anbietet, ist das eine Momentaufnahme. Ein Negativergebnis soll ein gutes Gefühl für den Weihnachtsbesuch vermitteln. Im Falle eines Positivergebnisses ist die Vorgehensweise klar definiert.

Samstag, 19. Dezember 2020
Eva-Marie Mihai
50 Sekunden Lesedauer

Acht Personen in 15 Minuten – mit diesem Schnitt rechnet das DRK etwa, wenn es kurz vor Weihnachten Schnelltests anbietet. In Schwäbisch Gmünd finden die Testaktionen am 23. Dezember von 14 bis 17 Uhr-​und am 24. Dezember von 9 bis 13 Uhr am Parkplatz des DRK-​Zentrums in der Weißensteinerstraße 40 statt.

Wer sich testen lassen will, benötigt keine Anmeldung. Steffen Alt, Kreisgeschäftsführer DRK Schwäbisch Gmünd, will die Hemmschwelle so niedrig wie möglich halten. Allerdings kann es so auch zu Wartezeiten kommen. „Wie haben eine 30er-​Zone vor dem Haus.“ Da könne es schon ein bisschen Rückstau geben. „Aber viele andere werden an dem Tag nicht unterwegs sein.“ Einer der Gründe, warum keine Banner in der Stadt auf die Aktion aufmerksam machen. „Viele arbeiten nicht mehr in der City. Und durch die Aufmerksamkeit, die auch durch den ersten Presseartikel in der Rems-​Zeitung entstanden ist, haben wir das Gefühl, dass wir nicht noch mehr Leute aktivieren müssen.“

Was bei einem Positivergebnis passiert und wie sich Fußgänger einreihen können, lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2531 Aufrufe
203 Wörter
37 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/19/drk-chef-beantwortet-fragen-zum-drk-schnelltest-vor-weihnachten/