Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Für den Abtsgmünder Haushalt wird erneut eine „schwarze Null“ erwartet

Foto: fa

Die Gemeinde Abtsgmünd geht mit dem inzwischen 4. Haushaltsplan nach NKHR in das Jahr 2021. Bürgermeister Armin Kiemel und Gemeindekämmerer Tobias Maier rechnen im neuen Haushaltsjahr mit einer „schwarzen Null“.

Samstag, 19. Dezember 2020
Edda Eschelbach
24 Sekunden Lesedauer

Traditionell wurde am Donnerstagabend in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres die Abtsgmünder Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2021 eingebracht. Sowohl der Bürgermeister als auch der Kämmerer erwarten für 2021 nochmals ein ausgeglichenes, stabiles Ergebnis. Kritisch wird es erst 2022 werden, wenn die Transferaufwendungen für die guten Steuerjahre fällig werden.

Die Rems-​Zeitung berichtet am 19. Dezember, welche Summen die Gemeinde im kommenden Jahr investieren will.




Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

891 Aufrufe
97 Wörter
37 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
AbtsgmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/19/fuer-den-abtsgmuender-haushalt-wird-erneut-eine-schwarze-null-erwartet/