Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Vor Polizei geflüchtet und verunfallt — ohne Kennzeichen

Foto: Archiv

Am Samstagmittag, gegen 14 Uhr, wollten Beamte des Polizeipostens Heubach einen 37-​jährigen Fahrer eines Motorrades kontrollieren, da an diesem kein Kennzeichen angebracht war. Der reagierte allerdings ungewöhnlich.

Sonntag, 20. Dezember 2020
Eva-Marie Mihai
42 Sekunden Lesedauer

Als der Motorradfahrer den Streifenwagen mit eingeschalteten Blaulicht und Martinshorn in der Hauptstraße wahrnahm, ergriff er sofort die Flucht. Er wendete und fuhr seitlich gegen den hinterherfahrenden Streifenwagen. Bei seiner Flucht in Richtung Ortsmitte Heubach und weiter in Richtung Bargau-​Buch geriet er mehrfach auf die Gegenfahrbahn und fuhr schließlich auf ein Feld. Bei dem anschließenden Auffahren, auf den dortigen Gemeindeverbindungsweg, kam er zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. Er versuchte, sein Motorrad wieder aufzustellen und weiterzufahren, was jedoch nicht gelang. Daraufhin flüchtete er zu Fuß weiter Richtung Gügling, wo er von Passanten gesehen wurde. Durch eine Streife des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd konnte er schließlich gestoppt und festgenommen werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Sollten Verkehrsteilnehmer durch das Verhalten des Motorradfahrers bei seiner Flucht gefährdet worden sein, werden sie gebeten, sich beim Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Aalen (Telefon 07361/​5800) zu melden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1747 Aufrufe
171 Wörter
122 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
HeubachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/20/vor-polizei-gefluechtet-und-verunfallt---ohne-kennzeichen/