Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Mit einem Messer auf den Kontrahenten losgegangen

Symbol-​Foto: gbr

Mehrere Männer trugen an Heiligabend am frühen Nachmittag einen heftigen Streit auf offener Straße aus. Einer ging dabei mit einem langen Messer auf seinen Kontrahenten los.

Donnerstag, 24. Dezember 2020
Gerold Bauer
44 Sekunden Lesedauer

Die Polizei schildert den Vorfall so: Am Donnerstag gegen 12:45 Uhr kam es auf dem Gmünder Torplatz in Aalen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Vor Eintreffen der ersten Polizeistreife hatten sich zwei der drei beteiligten Männer bereits entfernt. Kurz nachdem die Streife vor Ort war, kam einer der an der Auseinandersetzung beteiligten Männer wieder zurück und wollte einen 40-​Jährigen Beteiligten erneut angreifen. Hierbei hatte er ein längeres Messer in der Hand.
Der Angriff konnte durch die Polizeistreife mit Einsatz von Pfefferspray abgewehrt werden und der 21-​jährige Angreifer konnte unmittelbar danach festgenommen werden. Keine der beteiligten Personen wurden bei dieser Auseinandersetzung verletzt. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Da der Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, wurden die Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Aalen übernommen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2694 Aufrufe
178 Wörter
24 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/24/mit-einem-messer-auf-den-kontrahenten-losgegangen/