Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

In Leinzell muss gespart werden

Leinzell

Foto: gbr

Wie wenig Spielraum die Gemeinde Leinzell auf der Ausgabenseite hat wurde in der Sitzung des Gemeinderats deutlich.

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Gerold Bauer
20 Sekunden Lesedauer

Bereits im Jahr 2021 werde es vermutlich einen Verlust von 480 000 Euro geben. Dabei wird in Leinzell an vielen Stellen gespart: bei der Feuerwehr und beim Bauhof werden Beträge reduziert und auch beim Etat für die Schulen werden in Übereinstimmung mit den Einrichtungen Abstriche gemacht.
Einen detaillierten Blick auf die Situation gibt es am 3. Dezember in der RZ!