Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Aalener Straße: Sind diese zwei B29-​Kilometer ein Unfallschwerpunkt?

Foto: hs

Auffallend oft, so scheint es, kracht es auf der Aalener Straße zwischen Verteiler Ost und Einhorntunnel. Sind diese zwei Bundesstraßen-​Kilometer ein Unfallschwerpunkt? Die Rems-​Zeitung hat bei der Polizei nachgefragt.

Freitag, 04. Dezember 2020
Heino Schütte
25 Sekunden Lesedauer

Die Überraschung: Die Unfallermittler des Polizeipräsidiums sehen in ihrer Statistik der letzten drei Jahre keine dramatische Häufung. Problematisch an diesem Streckenabschnitt sind allerdings etliche Ein– und Abbiegesituationen an Zufahrten, so etwa zur Kleingartenanlage Gmünd Ost. An solchen Stellen ist das Risiko von Auffahrunfällen groß. Die Lösung ist in Sicht: Die Planungen für den vierspurigen Ausbau der B29 zwischen Gmünd und Böbingen sind eingeleitet.

Mehr darüber am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2934 Aufrufe
100 Wörter
48 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/4/aalener-strasse-sind-diese-zwei-b29-kilometer-ein-unfallschwerpunkt/