Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Feuerwehr Bartholomä: Startklar für familienfreundlichen Nikolaus-​Mitmacheinsatz

Bartholomä

Foto: Archivbild, hs

Auch die Familienfreundlichkeit (unser Bild entstand beim „Blaulicht-​Babyboom“ vor Corona!) gehört zu den Stärken der Freiwilligen Feuerwehr Bartholomä. Im „Dorf am Rande des Himmels“ haben sich die Brandschützer gemeinsam mit dem örtlichen DRK nun eine tolle vorweihnachtliche Mitmachaktion für Kinder in Bartholomä einfallen lassen, um auch in Corona-​Zeiten dörfliches Gemeinschaftsgefühl und Vorfreude aufs Fest zu pflegen.

Samstag, 05. Dezember 2020
Heino Schütte
56 Sekunden Lesedauer

Schon 40 teils sehr heftige Einsätze hat die FFW Bartholomä in diesem Jahr bewältigt. Doch der bevorstehende Nikolaus-​Einsatz wird gewiss ein ganz besonders Erfreulicher: Noch an diesem Wochenende haben alle Kinder in der Gemeinde Gelegenheit, sich mit Mal– und Schreibstift oder auch Bastelschwere und Klebstoff an einer vorweihnachtlichen Mitmachaktion zu beteiligen. Anhand von Vorlagen, die sie von der Homepage der Gemeinde herunterladen und ausdrucken können, dürfen sie die Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und DRK ausmalen oder beispielsweise auch in ein Rentier oder Schlitten verwandeln.Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bis Sonntagabend sollen die Arbeiten am weihnachtlich dekorierten Nikolaus-​Briefkasten am Feuerwehrhaus abgegeben werden. In den kommenden tagen werden dann die Tore des Feuerwehrhauses mit den Bildern, Bastelarbeiten und Geschichten in eine riesige Weihnachtswand verwandelt. Als Belohnung wird der Nikolaus dann am Vierten Advent mit Weihnachts-​Feuerwehrauto durch das Dorf fahren und alle teilnehmenden Buben und Mädchen mit einem kleinen Präsent überraschen. Mehr über bevorstehenden Großeinsatz, bei dem natürlich alle Corona-​Regeln streng eingehalten werden, am Samstag in der Rems-​Zeitung.