Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Louis Brasda: „Das ist ein Riesenschritt nach vorne“

Foto: Brasda

Es ist ein Zusammenschluss, von dem sich Louis Brasda aus Böbingen eine noch bessere sportliche Perspektive verspricht. Die Freiburger Bundesligamannschaft „WiaWis“ fusioniert mit dem kontinentalen Profiradsportteam Bike Aid, wodurch Brasda im nächsten Jahr für das Bike-​Aid-​Development-​Team starten wird.

Montag, 07. Dezember 2020
Alex Vogt
54 Sekunden Lesedauer

Louis Brasda spricht von einem Konzept, das „sehr ambitioniert ist und es so in Deutschland noch nie gegeben hat.“ Damit meint er die kürzlich vollzogene Fusion des Radsporttteams Bike Aid mit dem Cyclocrossteam „Beacon“ aus Grünstadt und der Straßen-​Bundesligamannschaft „WiaWis“ aus Freiburg, der Brasda seit dem vergangenen Jahr angehört. Dadurch stellt Bike Aid künftig sowohl auf der Straße als auch im Cross– sowie Mountainbikebereich deutsche Bundesligateams – unter einem Dach sind alle drei Disziplinen vereint. Das Profiteam aus dem Saarland, das international zu den kontinentalen Mannschaften zählt, verfügt durch diese Expansion demnach über insgesamt fünf Bundesligamannschaften bei den Herren, Frauen, im Nachwuchsbereich, im Cyclocross und Mountainbike. Und möchte damit vor allem die eigene Nachwuchsförderung forcieren.
Davon profitieren soll unter anderem Louis Brasda, der im nächsten Jahr bei Straßenrennen für das Bike-​Aid-​Development-​Team an den Start gehen wird. „Das bringt uns Fahrern nur Vorteile“, sagt der Böbinger über diese Fusion. „Dadurch haben wir den Kontakt zu einem kontinentalen Profiteam. Das ist ein Riesenschritt nach vorne, davon profitieren wir enorm.“

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 7. Dezember.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1169 Aufrufe
219 Wörter
42 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/7/louis-brasda-das-ist-ein-riesenschritt-nach-vorne/