Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Tafelladen: Weniger Spenden als sonst

Foto: nb

Mit Beginn der Adventszeit nimmt für gewöhnlich die Spendenbereitschaft zu. Etwas, was stets auch der Gmünder Tafelladen zu spüren bekommt. Nicht so in diesem Jahr.

Montag, 07. Dezember 2020
Nicole Beuther
25 Sekunden Lesedauer

Stefan Witzke, seit zwölf Jahren Leiter des Gmünder Tafelladens, gehört zu jenen Menschen, die auch den weniger guten Tagen noch etwas Positives abgewinnen können. Es sei schön, dass die Kunden, darunter einige ältere Bürger, nun in Ruhe einkaufen können, findet er.
Möglich machen es die aktuellen Bestimmungen — lediglich fünf Kunden dürfen gleichzeitig den Tafelladen betreten.

Wie die aktuelle Situation im Gmünder Tafelladen ist und welche Spenden benötigt werden, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1164 Aufrufe
101 Wörter
44 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/12/7/tafelladen-weniger-spenden-als-sonst/