Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Barthle zum Rücktritt von Kramp-​Karrenbauer

Foto: cdu

Mit Erstaunen hat der Gmünder Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle auf die Erklärung von Annegret Kramp-​Karrenbauer reagiert, auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten und damit auch mittelfristig den CDU-​Vorsitz aufzugeben.

Montag, 10. Februar 2020
Heinz Strohmaier
24 Sekunden Lesedauer

„Ich habe wirklichen Respekt vor dieser Entscheidung, mit der sie die Lage und die Bedürfnisse der CDU vor Ihre eigene Person gestellt hat. Das kommt ja nicht übermäßig häufig vor. Jetzt brauchen wir in nicht allzu ferner Zukunft eine dauerhafte Lösung, die wieder Ruhe und Zuversicht in die CDU hineinträgt,“ so Barthle in einer ersten Erklärung. Was er sonst noch meint, steht in der Rems-​Zeitung am Dienstag.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1202 Aufrufe
98 Wörter
146 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/10/barthle-zum-ruecktritt-von-kramp-karrenbauer/