Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

OB Richard Arnold: Notwendigkeit für Beseitigung der Raumnot im „Florian“ unstrittig

Foto: Heino Schütte

Außergewöhnlich ausführlich ist OB Richard Arnold in seiner Haushaltsrede am Mittwoch im Gemeinderat auf das Thema Gmünder Feuerwehr eingegangen. Nicht nur im Hinblick auf anstehende Investitionen, sondern um die ehrenamtliche Leistungen angesichts von steigenden Einsatzzahlen und wachsenden Herausforderungen bei Unwettereinsätzen zu würdigen. Dies wurde von viel Beifall aus allen Fraktionen unterstrichen.

Donnerstag, 13. Februar 2020
Heino Schütte
42 Sekunden Lesedauer


„Unsere Feuerwehr mit ihren 12 Abteilungen und knapp 500 ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden leisten eine hervorragende Arbeit“, so sagte er und erinnerte, dass mittlerweile pro Jahr 500 Einsätze geleistet und damit tagtäglich eine herausragende ehrenamtliche Arbeit für die Allgemeinheit erbracht werde. Ohne die ehrenamtlichen Kräfte wäre es völlig unmöglich, diese Aufgaben zu erledigen. Und wenn er die Jugendfeuerwehr betrachte, mache er sich derzeit keine Zukunftssorgen. Es sei unstrittig, dass die Raumnot in der Gmünder Feuerwehrzentrale „Florian“ dringend beseitigt werden müsse. Er rechne mit einem zweistelligen Millionen-​Betrag für das Projekt. Das müsse gut überlegt und finanziert sein. Der Oberbürgermeister bat um Geduld. Ausführliches zu diesem Thema und zur Einbringung des Haushalts 2020 allgemein gibt es am Freitag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

1421 Aufrufe
171 Wörter
151 Tage 23 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/13/ob-richard-arnold-notwendigkeit-fuer-beseitigung-der-raumnot-im-florian-unstrittig/