Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Narrenbaumaufstellen in Gmünd mit vielen Besuchern

Fotos: zi

Es waren wie immer viele Kinder, die sich am Samstagvormittag um elf Uhr gemeinsam mit ihren Eltern auf den Weg in die Gmünder Innenstadt machten, um bei fast frühlingshaften Temperaturen gemeinsam mit den Rudos der 1. Gmünder Narrenzunft Hölltalschütz den Narrenbaum aufzustellen. Dem voraus ging der beliebte Kinderumzug, der am Bockstorplatz startete.

Sonntag, 16. Februar 2020
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Gemeinschaftlich wurde der Baum, der zuvor noch als Weihnachtsbaum diente, auf den Marktplatz gezogen. Zwei Guggenkapellen, die Silberglöckle (Silbermännle im Kinderformat) und die Kinder– und Jugendgarden der AG Gmender Fasnet begleiteten den Umzug. Und waren auch dabei, als kurze Zeit später am Marktplatz der spannendste Augenblick folgte: Das Aufstellen des Narrenbaumes. Hochgestemmt wurde er wieder von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Rehnenhof/​Wetzgau.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1105 Aufrufe
115 Wörter
48 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/16/narrenbaumaufstellen-in-gmuend-mit-vielen-besuchern/