Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

B29 gesperrt: Unfall mit vier beteiligten Autos

Fotos: ac

Einen Unfall mit vier beteiligten Autos hat es auf der B29 gegeben. Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme gesperrt.

Sonntag, 02. Februar 2020
Eva-Marie Mihai
39 Sekunden Lesedauer

Drei Autos sind bei einem Unfall auf der B29 miteinander kollidiert. Am Sonntag, gegen 19 Uhr fuhr ein 37-​jähriger VW-​Fahrer auf der B29 in Richtung Schwäbisch Gmünd.

An der Anschlussstelle Hussenhofen musste er eine Vollbremsung hinlegen, da ihm ein bislang unbekannter Autofahrer die Vorfahrt nahm, als er auf die B29 fuhr.

Ein nachfolgender BMW eines 33-​jährigen konnte noch rechtzeitig anhalten. Eine hinter dem BMW fahrende 22-​jährige VW-​Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den BMW auf. Der BMW wurde durch die Kollision auf den stehenden VW aufgeschoben. Die 22-​Jährige und ihr 26-​Jähriger Beifahrer wurden beim Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 12 000 Euro. Die B 29 musste bis 20.20 Uhr zur Unfallaufnahme in Richtung Schwäbisch Gmünd gesperrt werden.

Einen Überblick über die aktuelle Verkehrssituation gibt es hier.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1785 Aufrufe
159 Wörter
17 Tage 5 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/2/b29-gesperrt-unfall-mit-vier-beteiligten-autos/