Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Rathaussturm in Herlikofen

Fotos: nb

„Fremde Wesen aus dem All“ – das diesjährige Motto des Carnevalsvereins Grabbenhausen – zeigte sich auch beim Rathaussturm, den Gardemädels und Grabben gemeinsam mit den Gästen aus dem Weltall vornahmen. „Onser Dreigestirn will jetzt regiera ond a bissle gega dia Gmender schira“, rief Obergrabb Anja Spießer, die einige Anliegen wie Baugebiet und Aufzug fürs Rathaus zur Sprache brachte.

Donnerstag, 20. Februar 2020
Nicole Beuther
38 Sekunden Lesedauer

„Em ganza Ort duat sich was dreha“, so Ortsvorsteher und Astronaut Thomas Maihöfer, der die Neuerungen im Ort aufzählte, aber auch sagte: „Vieles stoht net en meiner Macht. Der Spar macht zua, wer hätte des gedacht. Em Adler gibt’s koi Wurscht mehr z’kaufa, des isch ja fast zum Haare raufen.“ Anschließend wurde gemeinschaftlich mit Kindern des Evangelischen Kindergartens und der Theodor-​Heuss-​Schule versucht, das Narrenbaum-​Raumschiff zum Abschuss zu bringen. Auch wenn das nicht gelang, gab es für die Kinder anschließend Süßigkeiten als Belohnung für die Unterstützung – Grabba ahoi, Grabba ahoi, Grabba ahoi!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

770 Aufrufe
152 Wörter
44 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/20/rathaussturm-in-herlikofen/