Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Nur alle vier Jahre: 29. Februar

Der seltenste aller Tage ist der 29. Februar. In der Samstags-​Marginalie arbeitet die Rems-​Zeitung die „Geschichte des 29. Februar“ auf. Schon sehr früh hatten die Menschen erkannt, dass ihre Einteilung des Jahres in 365 Tage nicht genau mit dem Lauf der Sonne übereinstimmte. Bei ihr hat das Jahr eine Länge von 365,24219 Tagen oder auch 365 Tage, 5 Stunden, 48 Minuten und 45 Sekunden.

Samstag, 29. Februar 2020
Heinz Strohmaier
32 Sekunden Lesedauer

Um diesen Zeit-​Überhang wegzubringen, verfügte Julius Cäsar 45 Jahre vor Christi Geburt die Einfügung eines Schalttages alle vier Jahre. Und da im römischen Kalender der Februar der letzte Monat im Jahr war, hing man ihn genau dort an. Abgeguckt hatte er sich das übrigens in Ägypten. Aber wussten Sie, dass es irgendwann und irgendwo auch einen 30. Februar gegeben hat. Lesen Sie die Marginalien.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

782 Aufrufe
130 Wörter
127 Tage 2 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/29/nur-alle-vier-jahre-29-februar/