Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

„Nachhaltige Mobilität“ als eigener Geschäftsbereich im Ostalbkreis

Foto: edk

Landrat Klaus Pavel und Kreiskämmerer Karl Kurz haben in der jüngsten Sitzung des Kreistagsausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung mitgeteilt, dass im Landratsamt ein Geschäftsbereich „Nachhaltige Mobilität“ gebildet werden soll.

Donnerstag, 06. Februar 2020
Gerold Bauer
19 Sekunden Lesedauer

Dieser soll eine zukunftsfähige Mobilitätskonzeption für den Kreis entwickeln, die eine gesamthafte Betrachtung von Schienen-​, Bus-​, Rad– und Fußgängerverkehr, Car– und Bikesharingprojekte und Mobilität mit alternativen Antrieben zum Inhalt hat.

Über dieses Thema sowie weitere Inhalte des Ostalb-​Kreistags berichtet die RZ am 6. Februar!




Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

704 Aufrufe
79 Wörter
19 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/6/nachhaltige-mobilitaet-als-eigener-geschaeftsbereich-im-ostalbkreis/