Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Wetter in der Region: Die Zeichen stehen auf Sturm oder gar Orkan ab Sonntag

Foto: hs

Das wird spannend, auch im Ostalbkreis: Die Wetterdienste beobachten aktuell die Entwicklung eines kräftigen Sturmtiefs über dem Atlantik und warnen, dass dieses zu einem Orkan heranwachsen könnte.

Donnerstag, 06. Februar 2020
Heino Schütte
36 Sekunden Lesedauer

Nach den aktuellen Berechnungen der Intensität und Zugrichtung müssen Verkehrsteilnehmer, Ausflügler, Wanderer usw. ab dem Nachmittag des kommenden Sonntags auch im Bereich des Ostalbkreises mit einem turbulenten Wettergeschehen einschließlich orkanartiger Böen rechnen. Auch Beinträchtigungen des Eisenbahnverkehrs wollen die Meteorolgen angesichts der derzeitigen intensiven Wetterentwicklung ab Sonntagbend bis Montag nicht ausschließen. Der Kern des Sturmtiefs wird voraussichtlich über Norddeutschland hinweg ziehen. Erfahrungsgemäß wird’s bei solchen Wetterlagen besonders kritisch in den Randbereichen eines solchen „Wirbels“, wo die höchsten Windgeschwindigkeiten auftreten. Dieser Randbereich wird nach bisherigen Prognosen über Süddeutschland liegen, wo die Tiefausläufer zunächst warme Mittelmeerluft in unsere Region „schaufeln“, im „Wirbel“ gefolgt von kalter Polarluft. Es wird gewiss ratsam sein, am Wochende auf akute Unwetterwarnungen zu achten.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1420 Aufrufe
144 Wörter
13 Tage 5 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/6/wetter-in-der-region-die-zeichen-stehen-auf-sturm-oder-gar-orkan-ab-sonntag/