Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Max Dangelmaier verlässt TSB Gmünd

Foto: Jörg Frenze

Nach nur einem Jahr wird Max Dangelmaier dem Handball-​Oberligisten TSB Gmünd nach der laufenden Saison wieder den Rücken kehren. Den 26-​jährigen Linksaußen zieht es zurück zu seinen Wurzeln: Ab Sommer wird er wieder für seinen Heimatverein SG Lauterstein auflaufen.

Freitag, 07. Februar 2020
Alex Vogt
40 Sekunden Lesedauer

„Nach einem einjährigen Intermezzo beim TSB Gmünd wechselt Max Dangelmaier wieder zurück und ist ab der Saison 20/​21 wieder ein blau-​gelber Bomber“, teilt der Tabellendritte der Württembergliga Süd stolz über die sozialen Netzwerke mit. Jürgen Rilli, Sportlicher Leiter des TSB, bestätigt den Wechsel auf RZ-​Nachfrage: „Ich habe versucht, Max zum Bleiben zu überzeugen. Er hat mich aber bereits vergangene Woche informiert, dass er uns kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird und die Tendenz in Richtung Lauterstein geht.“ Dass die Entscheidung dermaßen schnell verkündet wurde, davon war Rilli allerdings überrascht. Zu einem letzten vereinbarten Gespräch über die sportliche Zukunft von Dangelmaier sei es nicht mehr gekommen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 8. Februar.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

816 Aufrufe
160 Wörter
19 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/7/max-dangelmaier-verlaesst-tsb-gmuend/