Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

„Sabine“ im Anmarsch: Orkan-​Vorwarnungen jetzt auch für den Ostalbkreis

Symbolfoto: Heino Schütte

Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagnachmittag nun offizielle Vorwarnungen vor einer sehr schweren Sturm– oder sogar Orkanwetterlage herausgegeben. „Sabine“ wurde das Wettermonster getauft. Im Bereich des Ostalbkreises wird voraussichtlich in der Nacht zum Montag der Höhepunkt von Orkan „Sabine“ erreicht. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch der Berufsverkehr am Morgen beeinträchtigt sein.

Freitag, 07. Februar 2020
Heino Schütte
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

Selten zuvor zeigten sich die Prognosen so genau und die Wettermodelle der Meteorologen der verschiedenen Dienste stimmten dermaßen überein. Die Menschen auch in unserer Region werden vom Unwettergeschehen gewiss nicht mehr so überrascht werden wie einstmals bei den Orkanen wie Lothar, Wiebke, Vivien & Co. Schon seit einigen Tagen beobachten die Experten die Entwicklung von „Sabine“ vor der Ostküste Amerikas, die nun Richtung Europa zieht und sich zu einem Orkantief verstärkt. Die Luftdruckgegensätze zwischen diesem Wettergeschehen über dem Atlantik und den am Freitag und Samstag noch wetterbestimmenden Hochdruckgebieten sind diesmal extrem stark, so dass alle Zeichen auf Sturm oder auch Orkan stehen. Im Gespräch mit der Rems-​Zeitung erklärt der Gmünder Feuerwehrkommandant Uwe Schubert, dass er, wie auch alle anderen Hilfsorganisationen, das Geschehen aufmerksam beobachten. Abgewartet werden zunächst am Samstag die genaueren Prognosen über Zugrichtung und Intensität, um weitere Entscheidungen etwa zu einer erhöhten oder verstärkten Alarmbereitschaft des Sonntagsbereitschaftsdienstes im Feuerwehrhaus zu treffen. Der Gmünder „Florian“ wird jedenfalls gegen „Sabine“ gewappnet sein. Der Gmünder Feuerwehrchef spricht die dringende Empfehlung an alle Haus– und Gartenbesitzer aus, bewegliche Gegenstände wie zum Beipiel Gartenmöbel oder Trampoline wegzuräumen oder festzuzurren, zumal noch genügend Zeit bis zum Eintreffen des Sturms ist. „Sabine“ wird ab dem späten Sonntagnachmittag im Gmünder Raum erwartet und wird voraussichtlich in den Nachtstunden so richtig loslegen. Höchste Vorsicht ist dann im morgendlichen Berufsverkehr am Montag geboten. Auch der Bahnverkehr wird voraussichtlich in ganz Deutschland betroffen sein.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2744 Aufrufe
286 Wörter
12 Tage 17 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/2/7/sabine-im-anmarsch-orkan-vorwarnungen-auch-fuer-den-ostalbkreis/