Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Böbingen an der Rems

Corona: Böbinger Bürgermeister hat Vereine und Gruppen über den Ernst der Lage informiert

Foto: gbr

Der Bürgermeister von Böbingen zieht die Reißleine, um der Ausbreitung des Coronavirus so gut es geht vorzubeugen. Für Veranstaltungen in der Gemeinde und für Besucher im Rathaus gelten strenge Sicherheitsvorkehrungen.

Donnerstag, 12. März 2020
Eva-Marie Mihai
1 Minute 21 Sekunden Lesedauer

Vor ein paar Tagen hat der Böbinger Bürgermeister Jürgen Stempfle in der Gemeinderatssitzung noch zahlreiche Hände geschüttelt. Heute würde er das nicht mehr machen. „Die Besprechung im Landratsamt, insbesondere die Ausführungen von Prof. Dr. Solzbach, hat mich überzeugt, dass wir nun konsequent handeln müssen, um eine rasante Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen!“, erläuterte Stempfle im Gespräch mit der Rems-​Zeitung.
„Wir müssen in den nächsten drei Wochen, bis mindestens 5. April, sehr sensibel mit dem Thema Coronavirus umgehen. Hier sind wir in der Gesellschaft und in unserer starken Gemeinschaft in Böbingen gefordert“, schrieb Stempfle an die Vereinsvorstände, die Mitglieder des Gemeinderats sowie die Vertreter der örtlichen Kirchengemeinden. Verbunden hat der Schultes damit die Bitte, dass diese Multiplikatoren bei ihren Mitgliedern sowie im Freundes– und Bekanntenkreis auf den Ernst der Lage aufmerksam machen.

Der Bürgermeister bezieht sich auf die Worte von Solzbach (Vorstandsvorsitzender der Ostalbkliniken) und machte deutlich, dass man es mit viel Disziplin noch vermeiden könne, dass auch hier Verhältnisse wie in Norditalien herrschen, wo das öffentliche Leben praktisch nicht mehr stattfindet. Es gehe nun auch in Böbingen darum, Zeit zu gewinnen und die Verbreitung soweit zu bremsen, dass die Kapazitäten des Gesundheitssystems ausreichen, um jene fünf bis zehn Prozent der Infizierten zu versorgen, bei denen Corona einen so schweren Verlauf nimmt, dass Lebensgefahr besteht.

Dreh– und Angelpunkt der Maßnahmen ist es, durch Reduzierung der direkten Kontakte die Infektionsketten zu unterbrechen, betont Jürgen Stempfle. Dies gelte in Böbingen auch für Veranstaltungen mit deutlich weniger als 1000 Anwesenden. Mit großem Bedauern hat Stempfle zum Beispiel die Ausstellung „Weltreligionen“ im Rathaus abgesagt. Auch der Heimwettkampf der Gewichtheber wird – nach Rücksprache mit der Vereinsleitung – aktuell nicht stattfinden. „Alle weiteren Veranstaltungen müssen auf den Prüfstand!“, sagte der Bürgermeister.

Lesen Sie die ganze Geschichte am 13. März in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
Böbingen an der RemsTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

2321 Aufrufe
325 Wörter
118 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/12/corona-boebinger-buergermeister-hat-vereine-und-gruppen-ueber-den-ernst-der-lage-informiert/