Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Coronavirus: Das Netz diskutiert eifrig mit

Screenshots: Lämmerhirt

Das Thema Nummer eins derzeit, das Coronavirus, beschäftigt natürlich auch die User im Netz. Auf der Facebookpräsenz der Rems-​Zeitung herrscht derzeit ein reger Austausch zwischen Medium und User — und User untereinander. Richtig los ging es nach der Fülle von Absagen der Veranstaltungen in und um Schwäbisch Gmünd herum.

Donnerstag, 12. März 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 4 Sekunden Lesedauer

Fast stündlich erhalten wir Neuigkeiten, was das Coronavirus betrifft, wie der aktuelle Stand ist. Und wahrscheinlich ist dieser Text schon wieder überholt, wenn er in der Zeitung abgedruckt wird. Diese Dynamik, die bei diesem neuartigen Grippeerreger mitschwingt ist auch verantwortlich für die Flut an Kommentaren, die auch dieses Medienhaus erreichen. Vor allem auf der Facebook-​Präsenz der Rems-​Zeitung wird heftigst diskutiert und die Redakteure dieses Hauses sind eifrig dabei, mitzudiskutieren, vielleicht auch das eine oder andere Licht ins Dunkel zu bringen.
Auffällig erscheint bislang: Die User scheinen sich in zwei Lager aufzuspalten: Es gibt diejenigen, die das Ausfallen von Veranstaltungen sowie die Berichterstattung darüber als übertrieben ansehen und es gibt diejenigen, die den Absagen offen gegenüber stehen, dazu informiert werden möchten. Durch diese Dynamik bericdhtete natürlich auch die RZ täglich über das Coronavirus. Die jüngsten Absagen, die das kommende Wochenende betreffen, haben definitiv bewegt. Publikumsmagnete wie die „Gmünder Ausbildungsnacht“, „Spektakel am Nachmittag – at the movies“ oder der „Gmünder Stadtlauf“ sind abgesagt worden. Jüngst ist nun auch das bei Gmündern beliebte Stuttgarter Frühlingsfest gecanceled worden. Beim Stadtlauf haben die Verantwortlichen um Tim Schwarzkopf lange mit sich gerungen, die Veranstaltung abgespeckt doch noch irgendwie über die Bühne zu bekommen – vergeblich.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Freitag.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

718 Aufrufe
258 Wörter
22 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/12/coronavirus-das-netz-diskutiert-eifrig-mit/