Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Dr. Joachim Bläse muss zu Hause bleiben

Foto: Stadt/​Hertfelder

Corona und die Folgen: Weil der Gmünder Bürgermeister Dr. Joachim Bläse Kontakt mit einer Person hatte, bei der das Coronavirus festgestellt wurde, muss er jetzt zu Hause bleiben und darf mit keinen anderen Menschen näher in Kontakt treten.

Samstag, 14. März 2020
Rems-Zeitung, Redaktion
31 Sekunden Lesedauer

„Nein, ich habe nicht das Coronavirus“, sagt Erster Bürgermeister Bläse. Doch es sei unverantwortlich, jetzt mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, nachdem er informiert worden ist, dass er zu den Kontaktpersonen eines positiv auf Coronavirus getesten Mannes gehört. Damit fällt Bläse für rund zwei Wochen bei allen Terminen aus, sagt aber, dass dies nicht auf Personen zutrifft, die wiederum Kontakt mit ihm gehabt haben. An Rathaus-​Arbeit wird es Bläse zu Hause sicher nicht mangeln, aber die Vor-​Ort-​Präsenz bei Sitzungen oder Gesprächen oder an seinem Schreibtisch fällt aus.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2475 Aufrufe
127 Wörter
25 Tage 12 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/14/dr-joachim-blaese-muss-zu-hause-bleiben/