Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Coronavirus: Gmünder Rathaus und Landratsamt Ostalbkreis stellen auf Notbetrieb um

Foto: hs

Gmünder Stadtverwaltung, Bürgermeisterämter und das Landratsamt des Ostalbkreises haben am Wochenende die Bürgerinnen und Bürger informiert und um Verständnis gebeten, dass sie wegen der Coronakrise ab Montag, 16. März, die Arbeit der Dienststellen beziehungsweise Dienstleistungen stark einschränken oder sogar komplett einstellen, was den Besucherverkehr betrifft.

Sonntag, 15. März 2020
Heino Schütte
31 Sekunden Lesedauer

Die Dienststellen des Landratsamtes werden am Montag und Dienstag geschlossen sein. Ab Mittwoch wird ein stark eingeschränkter Betrieb gewährleistet sein. Die Gmünder Stadtverwaltung stallt auf einen Notbetrieb um. Es geht vor allem darum, den Publikums– und Besucherverkehr in den Verwaltungen gemäß den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden möglichst zu vermeiden. Ähnliches haben auch andere Bürgermeisterämter mitgeteilt. Alle bitten darum, nicht dringende Anfragen und Anliegen aufzuschieben. Alle Einzelheiten des Notbetriebs der Verwaltungen haben wir in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung zusammengestellt.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2241 Aufrufe
124 Wörter
17 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/15/coronavirus-rathaus-und-landratsamt-stellen-auf-notbetrieb-um/