Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Coronavirus: Zahl der Erkrankungen ist im Ostalbkreis stark angestiegen

Foto: hs

Das Gmünder Drive-​in-​Testzentrum für Corona-​Verdachtsfälle der Kreisärzteschaft, des DRK und des Landratsamtes (Bild) hat am ersten Öffnungstag (Dienstag) einen Ansturm verzeichnet. 128 Testungen wurden vorgenommen. Die Zahl der bestätigten Corona-​Erkrankungen ist im Ostalbkreis sprunghaft angestiegen.Während am Montagabend noch von 52 Infizierten die Rede war hat sich diese Zahl am Dienstag fast verdoppelt. Stand 14.30 Uhr: 96 bestätigte Corona-​Fälle.

Dienstag, 17. März 2020
Heino Schütte
1 Minute 0 Sekunden Lesedauer

Dieser Sprung ist freilich auch den ersten Ergebnissen aus den Massentests geschuldet, die nun nach Aalen gestern auch auf dem Schießtalplatz in Schwäbisch Gmünd angelaufen sind. Im Gmünder Testzentrum dürfen Personen vorfahren, die zuvor telefonisch Kontakt mit ihrem Hausarzt aufgenommen sowie Uhrzeit und Berechtigungscode erhalten haben. Auch die Polizei zeigt Präsenz, um zu kontrollieren und den Andrang in rechte Bahnen zu lenken. Wartezeiten waren gestern Morgen unvermeidlich. Bereits vor der Öffnung des Abstrichzentrums um 8 Uhr bildete sich eine Autoschlange. Im Laufe des Morgens standen die Fahrzeuge dann bis auf die Schießtalstraße. Der Warteparcours aus Absperrgittern wurde eilends nachgerüstet. Insgesamt zeigte sich jedoch am Morgen Dr. med. Jens Mayer, Chefarzt am Stauferklinikum und ärztlicher Einsatzleiter des Testzentrums, sehr zufrieden mit Geduld und Disziplin. Und er lobte sein freiwilliges Team, das sich auch aus Helferinnen und Helfern der DRK-​Bereitschaft Schwäbischer Wald rekrutiert: Angesichts des Andrangs sei es für alle Ehrensache gewesen, statt – wie geplant – bis 10 Uhr die Wartenden bis in den Mittag hinein zu bedienen. 128 Testungen wurden an diesem ersten Betriebstag des „Drive-​in“ vorgenommen. Die Auswertung der Abstriche dauert an.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

4976 Aufrufe
243 Wörter
115 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/17/coronavirus-zahl-der-erkrankungen-ist-im-ostalbkreis-stark-angestiegen/