Günter Mayer wird 75

» Alfdorf

Foto: str

Die größte Auszeichnung und damit die Würdigung seiner Arbeit und seinen Tätigkeiten im Ehrenamt war die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahre 2011. Am Samstag, 28. März, feiert Günter Mayer aus Adelstetten seinen 75. Geburtstag und zwar nicht nur „bei guter Gesundheit“, sondern in „jugendlicher Frische“, wenn man das nach 75 Lebensjahren noch schreiben darf.

Veröffentlicht am Samstag, 28. März 2020
von Heinz Strohmaier
Lesedauer: 42 Sekunden

Günter Mayer war von 1987 bis zur Pensionierung im Jahr 2009 Rektor an der Uhlandschule in Bettringen. Aber er war auch zeitlebens ein Sportler. Schon als kleiner Junge war er – damals noch auf der Aschenbahn – beim VfB Stuttgart als Balljunge im Einsatz. Der Fußball hatte es ihm im weiteren sportlichen Leben aber genauso angetan wie der Handballsport. Mayer war nämlich Handballer und Trainer beim TSV in Alfdorf und Lorch und bei der Sportfördergruppe in Lorch. Als Fußballtrainer war er in Hussenhofen, beim SV Rehnenhof, beim TSB und dem FC Normannia Gmünd sowie beim TSGV Waldstetten, den er von der Kreisliga in den 80er-​Jahren in die Landesliga führte.