Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Spraitbach

Ökumenische Gedanken

Foto: edk

Die Zeit vor Ostern nennt man auch die Passionszeit. Passion bedeutet Leiden und letztlich auch Tod. Aber auch die Hoffnung, dass mit dem körperlichen Tod nicht alles vorbei ist. Darum geht es in unseren ökumenischen Gedanken für dieses Wochenende.

Samstag, 28. März 2020
Heinz Strohmaier
23 Sekunden Lesedauer

Vor einer Woche hatten die Dekane Ursula Richter und Robert Kloker den Auftakt unserer neuen Serie gestaltet; diese Woche kommen die geistlichen Worte aus dem Schwäbischen Wald von Pfarrer Schiek und Pfarrer Jammer. . Die RZ möchte für ihre Leserinnen und Leser dazu beitragen, besser durch die Zeit ohne Gottesdienste zu kommen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1062 Aufrufe
92 Wörter
57 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/28/oekumenische-gedanken/