Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Bartholomä

Auf eisglatter Straße frontal kollidiert: Fahrer schwerverletzt

Foto: ac

Zu einem Frontalzusammenstoß mit zwei Schwerverletzten und einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro kam es am Montag um kurz nach 7.30 Uhr zwischen Lauterburg und Bartholomä.

Montag, 30. März 2020
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Eine 19-​jährige Lenkerin eines VW Up befuhr die Strecke von Lauterburg in Richtung Bartholomä. Das Fahrzeug der jungen Fahrerin kam auf einer Kuppe, im Verlauf einer leichten Rechtskurve, aufgrund Straßenglätte auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte der PKW frontal mit einem entgegenkommenden PKW Ford Focus eines 24-​Jährigen. Die beiden Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall jeweils schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht werden.
An der Unfallstelle waren außer mehreren Fahrzeugen der Polizei, zwei Rettungswagen und einem Notarztwagen auch die Feuerwehren aus Bartholomä und Heubach-​Lautern mit sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Die L1165 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis etwa 09:30 Uhr voll gesperrt.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2267 Aufrufe
139 Wörter
56 Tage 18 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/30/auf-eisglatter-strasse-frontal-kollidiert-fahrer-schwerverletzt/