Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

200 Menschen bei Protestkundgebung wegen AfD-​Veranstaltung

Fotos: esc

Als Reaktion auf die AfD-​Veranstaltung am Dienstagabend organisierten das Gmünder Bündnis gegen Rassismus und das offene politische Treffen Schwäbisch Gmünd eine Kundgebung vor dem Gmünder Stadtgarten. Rund 200 Menschen folgten dem Aufruf, gegen Rassismus und Faschismus zu protestieren.

Mittwoch, 04. März 2020
Edda Eschelbach
19 Sekunden Lesedauer

„Heute hält die Alternative für Deutschland erneut eine Veranstaltung hier im Congress-​Centrum Stadtgarten ab. Dies empört uns“, begann Ann-​Katrin Lauer (offenes politisches Treffen) ihre Rede. Sie und andere Redner und Rednerinnen riefen dazu auf, gegen geistige Brandstifter für rechtsextreme Verbrechen aufzustehen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1189 Aufrufe
79 Wörter
36 Tage 0 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/4/200-menschen-bei-protestkundgebung-wegen-afd-veranstaltung/