Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Heubach

Kindergarten im „Übelmesser“ und betreutes Wohnen in Lautern

Plan: Kayser-​Architekten

Durch einen Umbau des Hauses „Übelmesser“ können in Heubach bis zu 44 weitere Kinderbetreuungsplätze geschaffen werden und ab Herbst 2021 zur Verfügung stehen. Eine gute Nachricht gibt es auch für Lautern: Im Ort stehen Grundstücke zum Verkauf, die endlich betreute Seniorenwohnungen möglich machen.

Mittwoch, 04. März 2020
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Das Haus „Übelmesser“ hat in Heubach schon Generationen als Kulturtreff gedient – und soll diese Funktion im hinteren Teil des Gebäudekomplexes weiterhin erfüllen. Das Mütterzentrum bleibt ebenfalls erhalten. Im vorderen Teil der einstigen Fabrik hingegen will die Stadt einen neuen Kindergarten über zwei Stockwerke einrichten. Billig wird dieses Projekt allerdings nicht. Die Umbaukosten werden auf rund
1,3 Millionen Euro geschätzt.

Über diese beiden Projekte berichtet die RZ in der Ausgabe vom 4. März!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

797 Aufrufe
119 Wörter
35 Tage 17 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/4/kindergarten-im-uebelmesser-und-betreutes-wohnen-in-lautern/