Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Dem „Aussterben“ der Dorfgasthäuser entgegenwirken

Foto: gbr

Dass man die Kirche im Dorf lassen soll, ist ein beliebter Spruch. Inzwischen gilt dies auch für Gasthäuser! Um dem „Aussterben“ der Wirtschaften auf dem Land entgegen zu wirken, bietet das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum dafür sogar ein ganz spezielles Zuschussprogramm an.

Donnerstag, 05. März 2020
Gerold Bauer
27 Sekunden Lesedauer

Ein Bild, das man in den Landgemeinden immer häufiger sieht: Am einst so beliebten Treffpunkt – der Dorfkneipe – hängt zwar noch das Wirtshausschild. Aber aus dem Schankraum sind keine fröhlichen Stimmen mehr zu hören, und der Schaukasten mit der Speisekarte ist leer.

Warum dies oft so ist und warum man etwas dagegen tun sollte, steht am 6. März in der Rems-​Zeitung!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1234 Aufrufe
109 Wörter
29 Tage 11 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/5/dem-aussterben-der-dorfgasthaeuser-entgegenwirken/