Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

9:1-Ausrufezeichen im Verfolgerduell: Normannia schießt Ehingen-​Süd ab

Fotos: Kessler

Im zweiten Punktspiel unter der Leitung des neuen Trainers Zlatko Blaskic hat der Fußball-​Verbandsligist 1. FC Normannia Gmünd nach dem 4:0 gegen Calcio Echterdingen das nächste dicke Ausrufezeichen gesetzt. Beim 9:1 (4:0)-Kantersieg gegen einen in der Defensive überforderten SSV Ehingen-​Süd präsentierten sich die gastgebenden Normannen in der Offensive unheimlich effektiv, war doch fast jeder Schuss ein Treffer.

Samstag, 07. März 2020
Alex Vogt
1 Minute 19 Sekunden Lesedauer

Wenn auch der SSV Ehingen-​Süd ersatzgeschwächt auf dem Kunstrasenplatz im Gmünder Schwerzer auflief, war mit einem Normannia-​Sieg in dieser Höhe im Verfolgerduell der Fußball-​Verbandsliga zwischen dem Tabellenvierten und Drittplatzierten keinesfalls zu rechnen. Zumal die Gäste nach drei Minuten die erste Großchance hatten, als Torhüter Yannick Ellermann einen Schuss von Hannes Pöschl aus elf Metern zum Eckball abwehren konnte. Auf der anderen Seite waren die ersten beiden Normannia-​Torschüsse durch Ferhat Karaca in der zwölften und Alexander Aschauer in der 17. Minute gleich drin. Ehingen-​Süd spielte folglich weiterhin gefällig nach vorne, präsentierte sich in der Defensive aber viel zu anfällig. Die Normannen setzten ihre Effektivität im Abschluss fort, durch die Tore von Marvin Gnaase (33.) und Felix Bauer (35.) stand es zur Pause 4:0.
Besser aus der Kabine kamen die Gäste, die in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel hatten und durch Simon Dilger in der 53. Minute am Pfosten scheiterten. Der FCN dagegen war erneut mit seiner ersten Chance im zweiten Durchgang gleich erfolgreich. Per Kopf vollstreckte der eingewechselte Alexander Iatan (60.) eine Flanke von Sangar Aziz zum 5:0. Danach hatte der 1. FC Normannia keine Mühe mehr, durch Bauer (62., 81.) sowie Aschauer (68.) auf 8:0 zu erhöhen. Nachdem Pöschl (83.) den Ehrentreffer der Gäste erzielt hatte, setzte der eingewechselte Florijan Ahmeti mit einem verwandelten Strafstoß nach einem Foul des SSV-​Torhüters Matthias Benkovic an Felix Bauer in der 89. Minute den Schlusspunkt zu diesem denkwürdigen, aber zu hoch ausgefallenen 9:1-Kantersieg des FCN.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 9. März.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1106 Aufrufe
316 Wörter
32 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/7/91-ausrufezeichen-im-verfolgerduell-normannia-schiesst-ehingen-sued-ab/