Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

#gemeinsam in Heuchlingen: Ehrenamtliche Hilfe

Heuchlingen

Rems-Zeitung

Die Hilfsbereitschaft in den meisten Kommunen in unserer Region ist groß, ja sogar sehr groß. Die Nachfrage nach der angebotenen Nachbarschaftshilfe ist aber noch klein. Zumindest in Heuchlingen, wo man sehr gut vorbereitet auch auf einen größeren Bedarf ist. Wer weiß, vielleicht steigen die Wünsche, denn Corona ist noch lange nicht vorbei.

Mittwoch, 01. April 2020
Rems-Zeitung, Redaktion
32 Sekunden Lesedauer

Kleinere Kommunen wie Heuchlingen sind aber in der Tat die berühmten Ausnahmen, denn hier hat die Nachbarschaftshilfe auch ohne Corona schon gut funktioniert. Doch Bürgermeister Peter Lang blickt mit Erschrecken auf die aktuellen Ereignisse in den Nachbarländern und sagt: „Wir müssen Zeit gewinnen, damit es das Gesundheitssystem schaffen kann, unsere Erkrankten angemessen medizinisch zu versorgen.“Mehr darüber in der Rems-​Zeitung am Donnerstag.
gemein​sam​.rem​szeitung​.de liefert einen schnellen Überblick über ehrenamtliche Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.